Namensbänder

Montag 15 Oktober 2012 @ 3:29 pm

Namensbänder bieten nicht nur die Möglichkeit, sie am Koffer zu befestigen, wenn wir auf Reisen gehen, sondern sie auch als schmuckes Stück direkt an der Hand zu tragen. Gerade als Kinder haben wir das oft gemacht, um die Freundschaft mit der besten Freunden oder dem besten Freund sprichwörtlich zu zeigen. Gerade die Jungs haben manchmal aber viel mehr Ringe als Namensbänder getragen.

Vielfalt
Das Namensband zeigt den Schriftzug des Vornamens, manchmal auch noch Applikationen wie Herzen oder anderes. Viele Bänder zieren das Handgelenk für viele Freundschaften. Manche tragen das Namensband auch als Glücksbringer und sind abergläubisch. Viele Farben finden sich hier zusammen.

Typisches
Am bekanntesten für Namensbänder ist wohl der Sänger Wolfgang Petry. Aber auch vorher war das Freundschaftsband schon beliebt. Die Namensbänder können auch mit Sprüchen bedruckt werden. Ganz wie es beliebt finden sich hier schöne Motive zusammen und gliedern sich perfekt an das Handgelenk oder passend zur Farbe des T-Shirts.
Namensbänder können Sie auch im Internet bestellen. Es gibt sie in großen Größen um die 50€ zu haben, auch für 20€.
Tolle Geschenkideen, auch zum Geburtstag der Freundin. Einfach Freude verschenken, das ist möglich mit Namensbändern. Der Spitzname kann auf dem Namensband eingebracht werden oder auch ein schöner Spruch zur Hochzeit. Um vielleicht Gläser mit Namensbändern zu verzieren. Hier stehen keine Wünsche offen.

Gewebt oder auch mit Logo. Bei gewebten Namensbändern ist alles möglich. Die Namensbänder sind zumeist aus Baumwolle gefertigt und können auf den Pullover aufgenäht werden. Hiermit ergibt sich ein sehr schöner Blickfang, der traumhaft ist. Individuelle Stücke, die sonst kein anderer hat. Das Band kann überall angebracht werden, auch an der Tasche. Einfach perfekt und jederzeit anzuwenden. Namensbänder sind perfekt und für jeden Anlass geeignet.

Autor: admin - Webseite



123recht.net verbessert seine Anwaltssuche

Sonntag 30 September 2012 @ 3:07 pm

Seit dem Jahre 2000 bietet 123recht.net Hilfestellung bei Rechtsfragen und gehört damit zu den Pionieren im Segment Online Rechtsberatung. Das Portal gehört zur  QNC GmbH (QualityNetContent). 123recht.de bietet für Laien und Professionelle einen Weg um in Kontakt zu treten und damit voneinander zu profitieren. So können Anwälte von der großen Zahl an Besuchern und Hilfesuchenden profitieren und ihre Dienste dem Kunden zur Verfügung stellen. Auf der anderen Seite steht für den Anfragenden eine breite Auswahl an Anwälten bereit, die je nach Themengebiet und Anliegen, ausgewählt werden können.

dsc00069.jpgUm das Suchen und Finden für beide Seiten zu erleichtern und zielgerichteter zu gestalten, wurde jetzt die Anwaltssuche auf 123recht.net optimiert. Der Suchende kann zunächst einen Schwerpunkt eingeben. D.h. welchem Themenfeld kann die Rechtsfrage zugeordnet werden. Die Auswahl mehrerer Schwerpunkte ist jetzt auch möglich (z.B. Rechtsanwalt Arbeitsrecht München). Anschließend können Stadt bzw. Postleitzahl und die Größe des Umkreises angegeben werden. Auch kann direkt der Nachname in das Suchfeld eingetragen werden, falls der Suchende den Anwalt seines Vertrauens bereits im Blick hat.

Da in Europa eine Arbeitnehmerfreizügigkeit gilt und Menschen aus allen Teilen der Welt in Deutschland leben, ermöglicht die Anwaltssuche bei 123recht.net die Anwälte nach der Sprache zu suchen. So können mögliche Sprachbarrieren zwischen Anwalt und Mandanten im Vorfeld ausgeräumt werden. Auch gibt es bei manchen Themen und Rechtsfällen den Wunsch mit einer Frau bzw. mit einem Mann als Anwalt in Kontakt zu treten. Für diese Fälle ist eine Auswahl nach Geschlecht eingerichtet worden.

Mit diesem Angebot möchte 123recht.net eine Beitrag dazu leisten, die Graben und Unsicherheiten, die zwischen Anwälten und ihren Kunden entstehen können, zu schließen.

Autor: admin - Webseite



«« Previous Posts